Green Smoothies – das flüssige Anti-Aging

By Christina | Blog

Feb 16

Sie sind das, wovon wir immer geträumt haben – Energielieferanten, die den Körper nicht belasten. Was auch immer Sie wünschen – sie haben es: die grünen Smoothies.

Die grünen Mixgetränke aus grünen Blättern, Früchten und Wasser sind enorm eiweiß-, mineralstoff- und vitaminreich. Mit ihrem Mikronährstoffgehalt übertreffen sie bei weitem unsere üblichen Nahrungsmittel und enthalten zusätzlich Chlorophyll. Und wie wichtig Mikronährstoffe sind, haben wir bereits im Beitrag 5 Dinge, die Sie über Antioxidantien wissen sollten besprochen. Sie erinnern sich, wir nehmen kaum ausreichend Antioxidantien zu uns, egal, wie gesund wir uns ernähren.

Grüne Smoothies können da eine Riesenhilfe sein.

Wozu Chlorophyll?

Chlorophyll ist der grüne Farbstoff, der durch die Reaktion mit Licht entsteht,  deswegen nennen es manche das “flüßige Licht”. Es hat eine sehr günstige Wirkung auf unseren Organismus, und das gleich in mehrerer Hinsicht. Es reinigt das Blut und sorgt für neue Blutbildung. Es reinigt den Darm, entsäuert und beugt Krebs vor. Chlorophyll versorgt uns mit Eisen und reinigt die Leber.

Ballaststoffe

Die Deutschte Gesellschaft für Ernährung empfiehlt, täglich 30 mg Ballaststoffe zu sich zu nehmen. Wir nehmen jedoch durchschnittlich kaum mehr als 15 mg zu uns. Die einzigen Lebensmittel, die eine hohe Menge an Ballaststoffen liefern ohne zu belasten sind grüne Blattgemüse.

Vergessen Sie Salat!

Was Sie an den Paar Blättern zu sich nehmen gleicht das fette Dressing wieder negativ aus. Von dem abgesehen kann sich Salat mit grünen Wildpflanzen und Blättern von Wurzelgemüse überhaupt nicht messen. Haben Sie gewußt, dass Brennesseln 30 Mal mehr Calcium haben als Kopf- oder Eisbergsalat? Sehen Sie selbst:

Nährstoffe in mg/100g
Calcium Magnesium Eisen
Kopfsalat 20 9 0,3
Spinat 117 58 4,1
Eisbergsalat 19 5 0,4
Brennessel 630 71 7,8
Franzosenkraut 410 56 14
Wilde Malve 200 58 5,1

 

Smoothie2

Dieses Grün kommt hinein:
  • Wildkräuter und Gartenkräuter (Löwenzahn, Brennessel, Petersilie, etc)
  • Blätter vom Wurzelgemüse (Blätter von Radieschen, Roter Beete, Kohlrabi – enthalten mehr Nährstoffe als die Knolle!)
  • Jede Art von Salat, Spinat, Kohl
Das Grundrezept:

100 g grünes Blattgemüse

100 g Obst (Bananen, Äpfel, aber auch Trockenfrüchte)

100 – 200 ml Wasser (je nachdem, wie flüssig Sie es haben möchten)

Im Mixer pürieren. Das geht mit dem gewöhnlichen Mixer ganz gut, es gibt aber auch spezielle Smoothie-Mixer.

Variationen

Das Grundrezept eignet sich deswegen gut, weil es nur Stoffe beinhaltet, welche vom Körper sehr schnell und einfach aufgenommen und verwertet werden. Alles andere, was Sie hinzufügen, kann die Verwertung verlangsamen, ist aber deswegen nicht weniger gesund. Wenn Sie möchten, geben Sie einen Löffel Honig hinzu, Agavendicksaft, Nüsse oder Mandeln. Sie können eine Handvoll Haferflocken hinzufügen, dann wird daraus allerdings schon eine richtige Mahlzeit. Sie können statt Wasser auch frisch gepressten Fruchtsaft nehmen.

Wichtig: die Green-Smoothie-Gebote
  1. Der grüne Smoothie gehört eingespeichelt – das bedeutet, Sie sollten ihn kauen, obwohl er flüssig ist, so wird er besser verdaut.
  2. Fangen Sie mit kleinen Mengen an und gewöhnen Sie Ihren Körper langsam an diese Energiebombe.
  3. Vermeiden Sie zu langes Mixen, um den Smoothie nicht zu erwärmen.
  4. Achten Sie auf die Qualität der Zutaten.
  5. Der Smoothie ist eine Mahlzeit, kein Getränk.
Mix it smooth, baby!

Sie sehen, dieser Drink ist eine reichhaltige Quelle an Lebensenergie. Er hat einen enorm hohen Mikronährstoffgehalt, enthält darüber hinaus sekundäre Pflanzenstoffe, Chlorophyll und Ballaststoffe. All dies ist in einer Qualität beinhaltet, die gut und schnell vom Körper aufgenommen werden kann.

Ich freue mich über eure Kommentare, eigene Lieblingsrezepte und Erfahrungen!

Quellen: Peter, Christina: Grüne Smoothies. In: besser leben 16/2010.

Unterweger Gerd, Unterweger Silvia: Hier finden Sie alles über grüne Smoothies. http://www.lebewesentlich.at/gr%C3%BCne-smoothies-rezepte/ Stand 12.3.2014

Zentrum der Gesundheit: Grüne Smoothies – die perfekte Mahlzeit. http://www.zentrum-der-gesundheit.de/gruene-smoothies-ia.html Stand 12.3.2014

Follow

About the Author

Mag. Christina Schmid - In Vorträgen, Kursen und Artikeln vermittle ich mein Wissen aus meiner langjährigen Erfahrung mit alternativen Heilmethoden, Coaching und meinen vielfältigen Ausbildungen. Mein Motto: "Jeder Mensch sollte die Gelegenheit haben, das Beste für sich zu tun". So versuche ich, den Menschen Zugang zu einem Wissen zu vermitteln, welches sonst ausgewählten Kreisen vorbehalten bleibt.