2 tolle Sonnenschutz-Tipps aus Asien

By Christina | Blog

Mai 02

Es ist mittlerweile auch wissenschaftlich bewiesen, dass Asiatinnen deutlich später Falten bekommen als wir Europäerinnen. Und man vermutet, dass ein wichtiger Grund dafür auch darin liegt, dass sie sehr sorgfältig mit Sonnenbaden umgehen.

Ich wollte das lange nicht wahrhaben. Ich liebe die Sonne und habe einen richtigen Hunger nach Sonnenlicht. Ich war der Meinung, der beste Sonnenschutz wäre es, langsam anzufangen, sich schon im Frühling eine schöne Grundfarbe anzubräunen, die mich dann den Rest der sonnigen Jahreszeit halbwegs schützen sollte. Als Kind verbrachte ich einige Zeit in Afrika, und es hat dort doch genauso funktioniert.

Meine Damen, lasst euch eines gesagt sein: es geht nicht nur um den Schutz vor Sonnenbrand. Während meine Haut durch die Grundbräune vor den UVB-Strahlen und somit vor einem Sonnenbrand gut geschützt war, hatten die schädlichen UVA-Strahlen freien Zugang bis in die tiefsten Schichten meiner Haut und haben dort wohl einen erheblichen Schaden angerichtet. Sichtbar wurde er erst vor 2 Jahren in Form riesiger Pigmentflecken auf meinen Wangen (die Gott sei Dank nur im Hochsommer sichtbar sind – da sehe ich allerdings aus, als würde ich frisch von einem dreckigen Outdoor-Abenteuer kommen). Ich bereue meine Sonnenjahre sehr. Mit der Sonne ist es halt wie mit dem Rauchen – die Schäden werden erst spürbar, wenn es schon zu spät ist.

Heute nehme ich es mit dem Sonnenschutz sehr ernst – fast so ernst wie asiatische Frauen. Dort ist vornehme Blässe alles, das war bei uns in früheren Zeiten übrigens auch so. Folgende Tipps möchte ich euch für den Sommer aus meinen Recherchen über asiatische Hautpflege und meinen Erfahrungen damit geben:

Feuchtigkeit als Grundlage

Viela Asiatinnen tragen mehrere Schichten der Hautpflege auf. Dazu habe ich euch ein eigenes Video erstellt, dieses Thema ist sehr spannend. Ihr findet es hier: Gesichtspflege auf Koreanisch. Für den Sommer möchte ich euch empfehlen, euch ein gutes Aloe Vera Gel zu besorgen, das ihr nach dem Reinigen morgens und abends auf die Haut als erste Schicht auftragt und 2 Minuten einziehen lasst. Es versorgt die Haut inensiv mit Feuchtigkeit und beruhigt sie nach dem Sonnenbad, ihr werdet auf dieses wohltuende Gefühl nie wieder verzichten wollen. Manche Asiatinnen behaupten sogar, dass die Haut zuerst mit Feuchtigkeit versorgt sein muss, damit sie weitere Pflegestoffe überhaupt aufnehmen kann. Diese kleine Sache wird Deiner Haut über den Sommer enorm gut tun. Du kannst natürlich jedes Produkt nehmen, welches eine leichte Textur hat und die Haut intensiv mit Feuchtigkeit versorgt. Ich habe für mich dieses Gel entdeckt – es ist einfach sehr ergiebig, sodass ich es gelegentlich auch für den Körper verwenden kann.

Auf die Tagescreme nicht verzichten

Häufig wird bei uns empfohlen, die Sonnencreme direkt auf die gereinigte Haut aufzutragen. Das machen Frauen in Asien anders. Sie tragen nach der ersten Feuchtigkeitsschicht (siehe oben) ihre Tagescreme auf. Man wartet jedesmal 2-3 Minuten, bis die Schicht richtig eingezogen ist. Und erst dann kommt die Sonnencreme. Das macht Sinn. Die Haut wird ja gerade in den sonnigen Monaten besonders beansprucht, gerade da auf die Pflegecreme zu verzichten ist nicht so empfehlenswert. Hierbei gibt es allerdings eine Ausnahme – wenn Deine Tagescreme sehr fettig ist und eine richtige Fettschicht auf der Haut bildet, wird die Haut die Sonnencreme nicht aufnehmen können. Vielleicht besorgst Du Dir für den Sommer eine leichtere Pflege, wenn möglich.

Für mich waren diese zwei Tipps sehr wertvoll und sie helfen meiner Haut, sehr gut durch den Sommer zu kommen. Wenn Du übrigens Interesse hast an Gehimtipps und kleinen Tricks, die für Deine Haut Großes bedeuten, melde Dich für meinen Newsletter an. Du bekommst dann direkt ein Video geschenkt, das Dein Hautbild komplett verändern kann. Ach ja, und vergiß nicht, beim Kauf Deiner Sonnencreme darauf zu schauen, dass sie auch einen guten Schutz gegen die UVA-Strahlen bietet. Ansonsten wünsche ich Dir eine wunderbare sonnige Zeit!

 

 

Follow

About the Author

Mag. Christina Schmid - In Vorträgen, Kursen und Artikeln vermittle ich mein Wissen aus meiner langjährigen Erfahrung mit alternativen Heilmethoden, Coaching und meinen vielfältigen Ausbildungen. Mein Motto: "Jeder Mensch sollte die Gelegenheit haben, das Beste für sich zu tun". So versuche ich, den Menschen Zugang zu einem Wissen zu vermitteln, welches sonst ausgewählten Kreisen vorbehalten bleibt.